Unsere Biere

 

"Alte Welt Ale“  ist ein 13 °Plato  (5,4 % alc.) obergäriges Bier. 

Ganz leichte Raucharomen sind zu verspüren, da das Malz in der „alten Welt“ über dem offenen Feuer gedarrt wurde und so jedes Bier einen Rauchcharackter inne hatte.

Dazu kommen drei erlesene Hopfensorten (Herkules, Saphir & Cascade), welche einmal für die Bittere und für die Aromen zuständig sind. Spritzig-herb, dabei angenehm süffig.

 

 

"F60 Paranoid IPA“ ist ein 17 ° Plato stammwürziges, kaltgehopftes India Pale Ale ( 7,2 % alc.). Es entführt in eine Welt der Zitrusfrüchte, der Kokospalmen und der Sommerfrische, aber mit Wucht und nachhaltigem Erlebnis. 

F60 paranoid – Wenn EINE Realität einfach nicht genug für Dich ist! 

 

 

"Orange Pale Ale" ist ein 12 ° Plato ( 4,8 % alc.) Pale Ale. Es ist ein leicht fruchtig, frisches Sommerbier. Der deutsche Hopfen Mandarina Bavaria gibt dem Pale Ale sein besonderes Aroma, welches das Bier süffig und erfrischend macht. 

 

 

"Schwarze Pumpe“ ist ein 16° Plato (6,6 % alc.) Porter mit harmonischem Wechselspiel zwischen moussierendem Mundgefühl und hopfenaromatischen Geschmackswahrnehmungen. 

„ Schwarze Pumpe“ ist eine Homage an die Arbeiter und Ingenieure, welche Ihre Arbeitskraft, Ihr Muskel- und Gehirnschmalz für unsere Region einsetzen und eingesetzt haben, ein Bierstil  mit einer ganz speziellen Interpretation.

 

 

 "Labieratorium Blond"

Das „Blonde“ Kellerpils ist untergärig, hellgold, naturtrüb, mit frischer Rezens und präsentiert sich mit einem weißen,  feinporigen Schaum.  Das Aroma des „Labieratorium Blond“ ist durch den Hopfen mit leicht floralen Gerüchen geprägt. Im Nachtrunk ist das „Labieratorium Blond“ moderat bitter und wirkt harmonisch im Gesamteindruck.

 

 

"Labieratorium Rot"

Das „Labieratorium Rot“ ist ein untergäriges, kupferrotes, naturtrübes Rotbier, mit deutlicher Rezens. Es präsentiert sich mit einem feinporigen Schaum.  Die Farbe des „Labieratorium Rot“ findet ihre Herkunft in der Malzschüttung.  Es lassen sich neben deutlichen Nussaromen,  Mandel und Marzipaneindrücke finden.  

 

 

"Weizenbock" 

Der "Labieratorium Weizenbock“ ist ein besonderer Vertreter seiner Art.

Durch die Kombination der Hopfensorten und die obergärige Brauart besticht dieses Bockbier durch eine außergewöhnliche Fruchtigkeit. Aromen von Mango strömen in die Nase. Beim Antrunk füllt ein ausgewogener, malziger Körper den Mundraum, welcher sogleich in eine spritzige Vollmundigkeit mit hefigen, fruchtigen und sehr dezent bitteren Noten übergeht.

 

 

"Ordinary Bitter"

Das „Ordinary Bitter“ ist ein gut gehopftes, obergäriges Bier, welches durch seine würzig-fruchtigen, leicht holzigen Aromen und seinen trockenen Abgang ein besondere Süffigkeit mit sich bringt.

 

 

 

 

"Alte Welt - Ale“ ?

Cottbus war einst weit über die eigenen Stadtgrenzen hinaus bekannt für sein gutes Bier.


Im Jahr 1385 wurde erstmals urkundlich Bier aus Cottbus erwähnt.
 

Das heißt natürlich nicht, dass nicht schon früher Bier gebraut wurde, denn bereits mit der Besiedlung der Lausitz und den ersten sich hier angesiedelten Agrargemeinschaften kam auch das Bierbrauen in die Region. 

 

So haben wir für unser erstes Bier „Alte Welt – Ale“ 1385 zum Anlass genommen und ein Bier nach alter Brautradition kreiert.
 

 

Prost!

 

 

Etiketten

Wir freuen uns über das enorme Interesse an unseren Etiketten und Art Works.

Gerne verschicken wir diese an Interessierte und Sammler als gesamten Etikettensatz gegen einen frankierten und adressierten Rückumschlag und einem Selbstkostenbeitrag von 5,00 Euro in Briefmarken.